LichtHarmonie-Energie bewirkt energetische reinigung, energetische lebensmittelreinigung, covid-19-schutz und ist in allen Elektrosmogalarm Schutzprodukten auch im schutzparfum

Was sagt uns die Krankheit aus geistiger Sicht ?

 

 

 

Was sagt uns unsere Krankheit?

 

Weitergeben an alle wahrheitssuchende und

gesundheitsbewusste Menschen!

 

kostenloser Download - klick hier

 

 

Fast alle Erdenmenschen haben schon Krankheit verspürt, sie ist unangenehm, unerfreulich, Angst und Furcht auslösend, ja oft lebensbedrohend und das irdische Leben kostend. Deshalb ist sie unerwünscht und keiner will krank sein!

 

Welchen Sinn hat aber die Krankheit? Ist sie wirklich sinnlos auf dieser Erde? Um hier Klarheit zu gewinnen, ist es zielführend, den Menschen und die unliebsame Krankheit näher zu betrachten.

 

Der Mensch ist eine Dreiheit und besteht aus Geist, Seele und materiellem Körper. Der Geist ist der Beleber, die Seele der Beweger und der Körper der Träger. Geist und Seele sind untrennbar miteinander verbunden, sie sind feinstofflich, brauchen aber, um auf der dichtstofflichen Erde wirken zu können, zum Gutmachen von Verfehlungen einen materiellen Körper. Nach Beendigung dieses Erdenlebens wird der materielle Körper der Erde zurückgegeben. Geist und Seele sind aber unsterblich und leben sofort in einem feinstofflichen Körper mit all den Eigenschaften, die der Mensch hatte, bewusst im Jenseits weiter.

 

Bevor wir dieses Leben angetreten haben oder antreten mussten, befanden wir uns im Jenseits, in unserer wahren Heimat und haben uns für dieses Erdenleben vorgenommen, das gutzumachen, was wir uns in Vorleben an Verfehlungen, Bindungen, Lastern, Süchten, Lieblosigkeiten usw. zugezogen haben. Wir wollten uns von all dem Unguten diesmal befreien.

 

Wir wussten damals auch, dass wir im Erdenleben einen Schutzengel zur Seite haben werden, der uns bei dem Vorgenommenen hilfreich zur Seite stehen wird und so traten wir mutig unsere Erdenreise an.

 

Das war ein schöner Vorsatz, den wir zu unserer Befreiung getroffen haben und den wir hier auf der Erde in die Tat umstzen sollen und wollen! Das ist freilich nicht immer so einfach, wie es im Jenseits ausgesehen hat, denn beim Eintritt in dieses Erdenleben wurde uns die Erinnerung an unsere Vorleben gelöscht, weil sie uns bei unserer Entwicklung hinderlich wäre, sodass wir uns an das Vorgenommene nicht mehr erinnern können.

 

Dieses Nicht-erinnern können- wird aber dadurch ausgeglichen, dass jedem Erdenmenschen sehr oft Gelegenheit gegeben wird, die Wahrheit zu finden. Diese Gelegenheiten werden aber oft durch Desinteresse und durch das Gebundensein in der Materie nicht wahrgenommen, verpasst und versäumt, sodass es einer Aufrüttelung bedarf. Schicksalsschläge und Krankheiten tragen dazu bei, dass der Mensch nach dem „warum“ zu fragen beginnt und so den Weg zur Wahrheit und in der Folge zur Wiedergutmachung seiner Verfehlungen finden kann. Das liegt natürlich im Willen des Menschen, denn jeder ist seines Glückes Schmied!

 

Krankheit hat also Sinn und Zweck und sie dient zu unserem Heil. Sie ist ein Warnsignal zur Veränderung und Verbesserung und die Krankheitsschmerzen lehren das Beten. Doch oft stellt das erscheinen von Krankheiten ein besonders tiefgreifendes Schicksalsereignis im Erdenleben dar, was dazu führt, dass der unwissende Mensch die Krankheit als Strafe Gottes bezeichnet, weil er die Wahrheit nicht kennt!

 

Gott straft aber nicht, Gott ist Liebe! Jedoch der Mensch setzt mit oft unkontrollierten Gedanken, Gefühlen und Taten Ursachen, die dementsprechende Wirkungen auslösen, unter denen der Mensch dann leidet! Also der Mensch selbst hat es in der Hand, das Ungute und für ihn in der Folge Schmerzhafte nicht auf den Plan zu rufen, indem er keine Ursache setzt, die wieder gutgemacht, also gelöscht werden muss! Das heißt nichts anderes als: Was der Mensch sät, das wird er ernten!

 

Sehr hilfreich ist hier die Gedanken- und Gefühlskontrolle, um gottgewolltes Denken, Wollen und Handeln an den Tag zu legen. Denn fast alles beginnt mit einem Gedanken und durch den Einsatz dieser Kontrolle kann Ungutes vermieden und vor weiteren Bindungen und Belastungen bewahrt werden. Jede Krankheit hat irgendwie eine geistige Ursache, sie ist ein Zeichen, dass noch etwas gutzumachen ist und sie mahnt zur Wiedergutmachung.

 

Krankheit ist ein Glied in der Kette von Ursache und Wirkung und es sollte von Menschen, die sie betrifft, erforscht werden: Warum habe ich diese Krankheit? Was will sie mir sagen und was kann ich in mir verbessern zum Beispiel im Denken, Wollen und Handeln, im Abbauen von Ängsten, in der Verbesserung der Nahrung usw…

 

Krankheit ist ein geistseelisches Reinigungsventil! Sie ist aber keine unbedingte Notwendigkeit im Erdenleben, sondern tritt meistens im Zusammenhang mit der Wiedergutmachung – Ursache und Wirkung – auf den Plan. Krankheit ist also ein Dienst an uns, die wir Fehltritte begangen haben. Sie ist auf jeden Fall ein Mahnen und dient zur Höherentwicklung unserer Persönlichkeit.

 

Um das erkennen zu können, bekommen wir Hilfe aus der Geistigen Welt die uns einen unschätzbaren Dienst erweist. Wir werden unterstützt mit Gebeten, Meditationen usw. die dazu dienen, dass wir eine höhere spirituelle Ebene erreichen können. Denn in vielen Situationen, die sich auf unserer Lebensbühne abspielen, sind wir uns nicht im Klaren. Aber wir stehen mitten drin und hätten keinen vernünftigen Plan für die Zukunft, um unser Vorhaben verwirklichen zu können, wenn uns die Geistige Welt mit ihren Wahrheitsübermittlungen über den Daseinszweck nicht die Augen öffnen würde und diese Wesen uns über die Krankheit und ihre wahre Ursache nicht Wahrheit bringen würden, indem sie darauf hinweisen:

 

Wenn wir die irdischen weltanschaulichen Richtlinien betrachten, so müssen wir leider feststellen, dass die Menschheit einen falschen Weg geht. Warum? Weil die Ursache falsch ist, folglich auch die Wirkung. Durch Gedanken, Gefühle, das Tun und Wollen der Menschen entsteht eine egoistisch – materialistische Weltanschauung: weg von Gott, hin zu seelenlosen Maschinen und Computern, weg von der Wahrheit hin zu Täuschungen und luziferischen Manipulationen, weg von der reinen selbstlosen Liebe, hin zu Egoismus und Materialismus, weg von der zufriedenheit, hin zur Bedürfnisvielfalt. Dies ergibt infolge ein falsches Programmieren der Umwelt, der zwischenmenschlichen Beziehungen, des eigenen Körpers und der eigenen Seele!

 

Diese falsche Einstellung bewirkt in der Folge, dass alles auf der Erde giftig wird! Giftig sind die Nahrungsmittel, giftig sind der Körper und die Seele, giftig sind die menschlichen Beziehungen zueinander, die menschlichen Gefühle und Gedanken. Das Ergebnis ist: Gift auf allen Gebieten!

 

Alles was heilsam wäre wird als unerfreulich, unerwünscht, belastend und erschwerend beiseite geschoben, so auch die Krankheit. Krankheit ist in den meisten Fällen ein Reinigungsprozess der Seele. Bei der Krankheit sucht die Seele nach Hilfe, denn sie will ja wachsen und sich von allen unguten Bindungen befreien. Das kann sie aber nur in einem gesunden Körper. Sie versucht daher die Gifte der schädigenden Umwelt und solche die durch die Eigenproduktion falscher Gedanken, Gefühle, falschen Wollens und Tuns entstanden sind, über die entsprechenden Organe auszuscheiden.

 

Es ist daher zielführend, dass wir unsere Gedanken, Gefühle, unser Wollen und Tun gottgewollt ausrichten, damit wir uns nicht noch mehr an Ungutem aufladen und so zu unserer Wiedergutmachung, die wir uns für dieses Erdenleben vorgenommen haben, gar nicht kommen. Das Wiedergutmachen oder Nicht – Wiedergutmachen von Verfehlungen ist daher nicht Schicksal, sondern eigenes Arbeitsverdienst oder eigene Belastungsschuld. Es liegt also daher in der Hand des Menschen, sein Erdenleben zur Befreiung von Verfehlungen einzusetzen oder es unnütz zu vergeuden und sich weitere Belastungen aufzuladen.

 

Diese weiter Beslastung und das unnütze Vergeuden des Erdenlebens können aber nur durch das Erkennen der Wahrheit vermieden werden, die wir aber schwerlich aus uns selbst finden können. Daher benötigen wir die Hilfe der Geistigen Welt, denn sie ist es, die uns Einblick in die Wahrheit geben kann. Nur durch ihre Belehrungen können wir erkennen, dass das Erdenleben einen höheren Sinn hat und dass es geistige Gestze gibt, denen wir so lange unterstehen bis wir ihnen entwachsen. Das heißt, wir treten so oft ein Erdenleben an, bis wir uns von allem Unguten befreit haben, also die Ursache gelöscht haben. Dazu bietet uns der Lehrplanet Erde die Möglichkeit. Hier in dieser Erdenschule können wir durch die Arbeit an uns alles Ungute, das uns anhaftet, ablegen!

 

Der Großteil der Menschen erkennt aber den Daseinszweck nicht, es ist ihnen auch nicht bewusst, dass sie hier etwas gutzumachen haben, weil sie sich nicht für die Wahrheit interessieren und sie folglich auch nicht suchen. Sie fragen auch nicht danach, woher sie kommen, was sie hier zu tun haben und wohin sie nach diesem Erdenleben gehen. In solchen Fällen ist es möglich, dass eine Krankheit aufrüttelt, um nach dem Sinn des Lebens zu trachten.

 

Diese leidvollen Schicksalsverkettungen, die wir in diesem Leben durchstehen sollen, dienen zu unserem Heil. Durch das Annehmen ohne Murren, Durchtragen von Leid, Krankheit, Not, Sorge usw.. befreien wir uns von jenen herabziehenden Gewichten, die uns bisher am geistigen Aufstieg hinderlich waren.

 

Unser Erdenweg ist also ein Examensweg! Wer sich diese Sicht seines Lebens zu Eigen macht, dem gehen ganz neue Zusammenhänge auf, die weit über die Erde und die irdischen Lebensumstände hinausreichen und klar machen, dass wir Ewigkeitswesen ganz unzerstörbarer Natur sind. Und dass der Tod nicht alles beendet und nachher ewige Finsternis herrscht, sondern dass wir ewig leben. Wir werden uns nach diesem Erdenleben in jenem Zustand befinden, den wir uns hier verdient haben, das ist dann unser Zuhause!

 

Nun zur Depression, die auch zu den Krankheiten zählt und unter der sehr viele Menschen leiden. Sie ist jedoch keine Krankheit in dem Sinn, dass man sie am Körper verspürt, sondern sie ist eine seelische Krankheit. Depression hat nichts mit Wiedergutmachung zu tun, sondern der Mensch begibt sich selbst durch Unwissenheit in Unkenntnis der Wahrheit in den Zustand der Depression.

 

Depressiv wird der Mensch meistens dann, wenn er mit seinen Problemen wie Not, Sorge, Krankheit, Leid, Kummer usw.. nicht fertig wird. Wenn er sie nicht lösen kann. In einer solchen Situation beginnt der Mensch zu grübeln und durch seine negative Einstellung öffnet er seine Aura.

 

Diese Gelegenheit nützen sofort negative Wesen – wir befinden uns auf einem der tiefsten Buß- und Sühneplaneten, wo sich für uns unsichtbare, negative Wesen herumtummeln, die dem Menschen nur schaden wollen – und sie rauben durch die offene Aura dem Menschen Lebenskraft, wodurch ein Odkraftmangel entsteht, der zu Depressionen führt.

 

Depression ist also eine suggestive Folgeerscheinung von ungünstigen Wesen, die dem Menschen Lebensglück und Lebensfreude sowie seine geistige Entwicklung nicht gönnen und die nur darauf aus sind, ihm Lebenskraft zu rauben, die sie für ihre Verführungskünste brauchen.

 

Wenn diese negativen Wesen an den Menschen herankommen konnten – durch seine offene Aura – dann bombardieren sie ihre Opfer laufend mit negativen Einflüsterungen – Suggestionen -, sodass der Mensch, wenn er die Wahrheit nicht kennt, in immer stärkere Abhängigkeit dieser negativen Wesen gerät, die bis zum Selbstmord führen kann.

 

Depression ist gefährlich, aber durchaus heilbar und zwar sofort, durch Gedanken- und Gefühlskontrolle und wenn der Mensch über die Wahrheit aufgeklärt wird, sie in sein Leben einbaut und so erkennen kann, wer die Hintermänner, also die Verursacher sind.

 

Die vorangegangenen Ausführungen lassen also erkennen, dass die Krankheit Sinn und Zweck hat auf dieser Erde! Sie ist aufrüttelnd, hilfreich bei der Wiedergutmachung von Verfehlungen und Bindungen, zu deren Befreiung wir dieses Erdenleben angetreten haben.

 

Eine sehr wichtige Hilfe der Geistigen Welt erhalten wir mit der LichtHarmonie Transformations- und Meditationsplatte/Folie „ Meditieren mit Christus“

 

  

 

 

 

 

 

 

 

zur Bestellung - klick hier

 

 

Hilft uns bei: Befreiung von negativen Energien, wie Fremdenergien, Besetzungen jeder Art, schwarze Magie, Verwünschungen, Flüche, Neid, Hass, Eifersucht, Missgunst, Manipulation, Mobbing und vieles mehr.

 

Hilft uns, Verstöße gegen die Naturgesetze besser zu verstehen und wahrzunehmen. Hilft beim Erkennen und der Verarbeitung unserer Charakterschwächen: Ehrlichkeit, Mut, Vergebung, Zeitnutzung, positive Lebenseinstellung. Hilft uns bei der Erkennung und Auflösung von Depressionen.

 

Ich wünsche mir von ganzem Herzen für Sie liebe/r Leser/in, viel Erfolg auf Ihrem Weg zu einer höheren geistigen Ebene, die Ebene der 5. Dimension.

 

kostenloser Download - klick hier

 

In Licht und Liebe,

Roger Morettoni


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen